Das Reglement und noch mehr Details

Frankfurt - Event Details - The Rules and More

Details zum Lauf

Details zum Lauf

Das Datum, die neue Startzeit und alles, was man über den Lauf wissen sollte

FAQ / Hilfe

FAQ / Hilfe

Sie haben Fragen? Hier finden Sie einige Antworten …

Reglement

Reglement

Teilnahmebedingungen, rechtliche Dinge und ergänzende Hinweise

Frankfurt - Event Details - large banner 1

Details zum Lauf

Die J.P. Morgan Corporate Challenge ist eine weltweite Serie von Lauf-Veranstaltungen über 5,6 km für fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Firmen unterschiedlicher Branchen - teilnahmeberechtigt sind Beschäftigte von Firmen, Behörden und Finanzinstituten als Teil eines Firmenteams - es werden keine Einzeleinträge akzeptiert. Nach dem Rennen bildet jedes Unternehmen aus den Ergebnissen von je vier ihrer Teilnehmer Teams in unbegrenzter Anzahl, um u.a. die besten Teams zu ermitteln. Auszeichnungen werden für Tagessieger und Teamleistungen vergeben.

Jede eingetragene Firma wird von einem Team Captain verwaltet, der für die Koordination der Veranstaltungsformalitäten zuständig und verantwortlich ist. Die besten Teams jeder Kategorie werden zur Serien-Meisterschaft eingeladen, um gegen die Champions der anderen Veranstaltungsorte um die Top-Auszeichnungen des Jahres antreten können.

Für die teilnehmenden Unternehmen geht es bei diesem Lauf erst in zweiter Linie um Sport, wichtiger sind Werte, die von den Unternehmen und ihren Mitarbeitern als erstrebenswert betrachtet werden: Teamgeist, Kommunikation, Kollegialität, Fairness und Gesundheit. In Frankfurt starteten im Jahr 2017 genau 63.776 Läuferinnen und Läufer aus 2.419 Firmen. Damit ist die J.P. Morgan Corporate Challenge der größte Firmenlauf weltweit und der größte Lauf in Europa überhaupt.

Details zum J. P. Morgan Corporate Challenge® Frankfurt 2018 folgen in Kürze.

Daten & Zahlen

Wenn Sie daran interessiert sind, im Jahr 2018 Team Captain zu werden und Ihr Unternehmen sich noch nie für die J.P. Morgan Corporate Challenge registriert hat, senden Sie sich einfach eine Mail an unter frankfurt@jpmorganchasecc.com.

Ihr After-Run Event

Die eigentliche Party beginnt, wenn der Lauf vorbei ist! Planen Sie beispielsweise Ihren Partypoint im Park …
Details zu möglichen After-Run Events in Frankfurt 2018 folgen in Kürze.

Kontakt zum Veranstalter

macona sport
frankfurt@jpmorganchasecc.com
+49 (0) 69-6860-7015

Wertungen und Preise

Wie bereits in den letzten Jahren nimmt sich jeder Läufer seine Zeit ab der Überquerung der Startlinie. Alle Läufer merken sich ihre Zeit und teilen diese nach dem Lauf schnellstens ihrem Team Captain mit - es erfolgt keine generelle, offizielle Zeitnahme!

Die Zeiten für die Teams werden auf einer kombinierten Zeitbasis ermittelt, wobei die folgenden Teilnehmer gewertet werden:

  • Männerteam: 4 Männer
  • Frauenteam: 4 Frauen
  • Mixed Team: 2 Männer & 2 Frauen

Jeder Läufer, der das Ziel erreicht hat, erhält ein Finisher-T-Shirt.

Die Gewinner-Teams jeder Kategorie sind eingeladen, am großen Finale, dem J.P. Morgan Corporate Challenge Championship teilzunehmen. Der schnellste Läufer und die schnellste Läuferin des Teilnehmerfeldes erhalten ihre Pokale noch am gleichen Abend. Teampreise für die ersten fünf Teams in jeder der drei Kategorien werden nach Bestätigung der Ergebnisse durch die Videokontrolle den jeweiligen Mannschaftskapitänen zugestellt.

Alle teilnehmenden Firmen können am T-Shirt-Wettbewerb mitmachen. Die Auszeichnungen werden am Veranstaltungsabend vergeben.

Dank den Helfern

Einen herzlichen Dank an alle unsere Helfer!

Seit 1993 engagieren sich zahlreiche ehrenamtliche Helfer und Partner beim J.P. Morgan Corporate Challenge in Frankfurt. Sie alle haben einen großen Anteil an der Erfolgsstory des Firmenlaufs, der mit rund 65.000 Teilnehmern der größte Lauf in Europa und der größte Firmenlauf der Welt ist. 

Deshalb gilt unser Dank dem Frankfurter Sportdezernenten Markus Frank und dem Sportamt, dem Frankfurter Stadtkämmerer Uwe Becker, der Polizei Hessen und der Frankfurter Verkehrspolizei mit Tim Heinen als Verantwortlichem, dem Leiter unseres Sicherheits- und Verkehrsausschusses Rolf Mai, der Branddirektion der Stadt Frankfurt am Main, dem Ordnungsamt mit SCV und Stadtpolizei, der Städt. Verkehrspolizei des Straßenverkehrsamtes, dem Straßenbauamt und den Verkehrsgesellschaften RMV, traffiQ und VGF mit Torsten Jordan. 

Ganz besonders für die Unterstützung danken möchten wir dem Team vom Betriebssportverband Hessen e.V. mit Joachim Heussner, den THW-Ortverbänden Frankfurt, Idstein und Seligenstadt, dem Volkssportverein Frankfurt mit Heinrich Dinges, der SG Nied mit Fred Eisenmann, der TSG Niederrad mit Jürgen Hilbich und dem langjähren Partner Spiridon Frankfurt mit Axel Pfeiffer sowie allen Mitarbeitern und Helfern des Deutschen Roten Kreuzes, der Deutschen Verkehrswacht Obertaunus, dem Verkehrsdienst Rhein-Main, den Frankfurter Verkehrshelfern und der freiwilligen Feuerwehr Rödelheim mit Enrico Portolan sowie vielen freiwilligen Helfern entlang der Strecke.


J.P. Morgan setzt sich im Rahmen des Corporate Challenge für den Behindertensport in Deutschland ein. Jeder Läufer und jede Läuferin trägt mit 2 Euro vom Startgeld zu der Spende an die Stiftung Deutsche Sporthilfe und die Deutsche Behindertensportjugend bei. J.P. Morgan verdoppelt diese Summe - insgesamt konnten somit mehr als 1,7 Millionen Euro in die Förderung von Sportprojekten für junge Menschen mit Behinderung im ganzen Land fließen.

 

<span id=FAQs">

FAQs

Frankfurt - Event Details - large banner 2

Reglement

Teilnahmebedingungen

  • Der Team Captain kann nur fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seines Unternehmens melden, die mindestens drei Monate (rückwirkend ab Veranstaltungsdatum) in der Firma beschäftigt sind und deren Wochenarbeitszeit mindestens 20 Stunden beträgt.
  • Team-Mitglieder (m/w) müssen am Veranstaltungstag mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Aktuelle Spitzenathleten (m/w) sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Als „aktuelle Spitzenathleten“ gelten dabei Athleten, die in den letzten zwei Jahren in einer Nationalmannschaft bei Mittel- und Langstrecken in der Leichtathletik, Duathlon oder Triathlon eingesetzt wurden. Dies gilt nicht, soweit sie in diesem Zeitraum von zwei Jahren einer Vollzeitbeschäftigung nachgegangen sind. In Zweifelsfällen entscheidet die Organisation nach freiem Ermessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Team-Mitglieder müssen die Läufermeldungen unterschreiben, insbesondere im Hinblick auf die Einverständniserklärung. Die Läufer erklären damit, dass sie gesund sind und über einen ausreichenden Trainingszustand verfügen.
  • Es können beliebig viele Teilnehmer angemeldet werden. Für die Wertung stellt der Team Captain erst nach dem Lauf die Teams zusammen. Teams bestehen aus vier Männern (Männer-Team), vier Frauen (Frauen-Team) oder zwei Frauen und zwei Männern (Mixed-Team).
  • Jeder Läufer kann nur für ein Team gewertet werden (so kann beispielsweise eine Läuferin nicht gleichzeitig für ein Frauen-Team und ein gemischtes Team gezählt werden).
  • Die Startnummer muss auf der Vorderseite des Körpers sichtbar angebracht werden. Aus Sicherheitsgründen ist die Teilnahme mit inline-Skates, Rollschuhen und Baby-Joggern nicht gestattet. Rücksichtsvolles Walken ist erlaubt, Nordic-Walking-Stöcke sind jedoch strikt verboten.
  • Im Hinblick auf die große Zahl der zu bearbeitenden Meldungen akzeptieren alle Teams und Team-Mitglieder, dass Meldungen, die sich nachträglich als nicht den Teilnahmebedingungen entsprechend herausstellen, vom Veranstalter vor oder nach dem Lauf zurückgewiesen und die Teams oder Team-Mitglieder disqualifiziert werden können. Nachträgliche Änderungen oder Nachmeldungen sind nicht möglich.
  • Nachträgliche Modifizierungen der Teilnahmebedingungen aus unvorhersehbaren Gründen ändern nichts an deren Gültigkeit. Der Veranstalter wird in diesem Fall alle Firmen zum ehestmöglichen Zeitpunkt vor dem Lauf über etwaige Änderungen informieren. Es entspricht dem Charakter der Veranstaltung, dass Teams und Team-Mitglieder ihr Unternehmen bei der Teilnahme am J.P. Morgan Corporate Challenge in sportlich fairer Weise repräsentieren. Der Veranstalter kann einen Läufer oder ein Team disqualifizieren, wenn deren Verhalten damit unvereinbar ist.
  • Die Auslegung der Teilnahmebedingungen liegt beim Veranstalter. Wir bitten um Verständnis, dass die Rückerstattung von Meldegeldern aus organisatorischen Gründen ausgeschlossen ist.
  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei widrigen Wetterbedingungen den Lauf zu verschieben oder abzusagen.

Richtlinien für den Lauftag

  • Die Teilnehmer müssen alle medizinisch relevante Informationen auf der Rückseite der Startnummer angeben.
  • Die Startnummer muss auf der Vorderseite des Körpers sichtbar angebracht werden. Teilnehmer ohne Startnummer riskieren ihre Disqualifizierung, gegebenenfalls auch des ganzen Teams.
  • Aus Sicherheitsgründen ist die Teilnahme mit inline-Skates, Rollschuhen oder-skis, Buggys und Baby-Joggern sowie das Mitführen von Tieren nicht gestattet.
  • Rücksichtsvolles Walken ist erlaubt, Nordic-Walking-Stöcke sind jedoch strikt verboten.

Wertung & Zeitnahme

Wie in jedem Jahr misst jeder Teilnehmer (m / w) die gelaufene  Zeit selbst. Sie zählt von der Überquerung der Startlinie
bis zur Überquerung des Zielstrichs. Videokontrollen werden am Start und am Ziel durchgeführt.
Da keine offizielle Zeitnahme erfolgt, erinnern Sie bitte Ihre Kollegen (m / w) daran, sich die eigene Laufzeit zu merken und Ihnen diese nach dem Lauf umgehend mitzuteilen. Anhand der mitgeteilten Zeiten stellen Sie nach dem Lauf die aussichtsreichsten Teams für eine gute Platzierung zusammen. Die Teams müssen aus je vier Teilnehmern bestehen:

  • Männer-Team: Vier Männer
  • Frauen-Team: Vier Frauen
  • Mixed-Team: Zwei Frauen und zwei Männer

Um an der Laufserie teilnehmen zu können, können Sie beliebig viele, aber mindestens vier Teilnehmer Ihrer Firma anmelden.

Um ein Team für die Teilnahme am J.P. Morgan Corporate Challenge Championship zu qualifizieren, sind mindestens zehn gemeldete Teilnehmer notwendig. Außerdem müssen alle Zeiten der qualifizierten Teilnehmer(m/w) über Transponder-Zeitnahme validiert sein – Spitzenläufer erhalten diese auf der Basis der erwarteten Laufzeit vom Veranstalter.

Teilnahmeberechtigung für das Championship
Alle folgenden Teilnahmebedingungen sind Voraussetzung für die Zulassung zum Championship:

  • Firmen müssen insgesamt mindestens zehn Teilnehmer zum Lauf in Frankfurt anmelden.
  • Teilnahmeberechtigt sind nur Läufer, deren Startnummer am Lauftag mit dem Veranstaltungs-Zeitmesstransponder ausgestattet war.
  • Ihr Unternehmen kann nur berücksichtigt werden, wenn min. eine Niederlassung in Deutschland angemeldet ist und min. drei Teilnehmer des qualifizierten Teams in Deutschland beschäftigt sind.
  • Jeder einzelne Läufer, der am Championship 2017 teilgenommen hat, kann sich nicht für das Championship 2018 qualifizieren. Läufer, die sich für das letzte Championship qualifiziert haben, aber nicht anwesend waren, sind teilnahmeberechtigt für das kommende Jahr.

Ergänzende Bedingungen

  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmer oder Teams abzulehnen oder zu disqualifizieren, deren Verhalten für den Geist des Rennens ungeeignet ist. Eine individuelle Disqualifikation kann dazu führen, dass das gesamte Team und / oder die Firma für ein oder mehrere Rennen disqualifiziert wird.
  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei widrigen Wetterbedingungen den Lauf zu verschieben oder abzusagen. Die Anmeldegebühren sind nicht erstattungsfähig und nicht übertragbar, auch im Fall einer Stornierung von Veranstaltungen.
  • Alle Bedingungen unterliegen der Auslegung durch den Veranstalter und des Organisationskomitees. Alle Entscheidungen des Organisationskomitees sind endgültig.

Auch Verstöße gegen öffentliche Ankündigungen am Renntag können dazu führen, dass ein Teilnehmer, ein Team und / oder eine ganze Firma für diese oder zukünftige Veranstaltung disqualifiziert wird.